Schweiz 1843–1950

Die Sammlung «Spalentor»

 

Die Aufsehen erregende Schweiz-Sammlung «Spalentor» wurde während der Jahre 1925 und 1950 von einem leidenschaftlichen Sammler zusammengetragen. Sie umfasst die Ausgaben des Zeitraums von 1843 bis 1950, reicht also von der kantonalen Markenklassik bis deutlich in die europäische Nachkriegszeit.


Aus grandiosen Top-Sammlungen Einzelnes hervorzuheben, zeugt von einer Willkür, die leider unvermeidlich ist. Der Leser muss daher unterstellen, dass das Ausgewählte zugleich auch repräsentativ für das Nichterwähnte steht. Für die Sammlung «Spalentor» trifft dies in besonderem Masse zu.

 

Ausgesuchte Erwähnung verdienen – unter vielem anderen – in jedem Fall die Marken der Strubel-Ausgaben mit spektakulären Frankaturen. Dazu zählen äusserst seltene Mischfrankaturen mit den Rayon-Ausgaben. Solche Kombinationen waren nur vom 15.9. bis 30.9.1854, also während gerade einmal 16 Tagen, möglich. Heute sind sie gesuchte Raritäten! Aber auch Briefe mit attraktiven Bunt- und Mischfrankaturen verschiedener Ausgaben zählen zu den Vorzeigestücken dieses Sammelgebietes – und der Sammlung «Spalentor». Auch Abarten und zahlreiche weitere Besonderheiten zählen mit zum überaus vielfältigen Bestand dieser bedeutenden und ausserordentlich hochwertigen Sammlung.

 

Ergebnis: ca. 1,12 Mio. Schweizer Franken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Highlights aus der Sammlung «Spalentor»

 

 

Bitte auf das Bild klicken um

die ganze Sammlung zu durchstöbern

Doppelgenf, allseitig sehr breit geschnitten und in frischen Farben mit zart aufgesetzter Rosette. Die Marke weist links unten drei leichte Eckfältchen auf, welche vorderseitig nicht sichtbar sind. Eine sehr schöne Marke! Atteste Rellstab-BPB. SBK 55'000.–. SBK-Nr. 3

 

Schätzung 8'000.– bis 10'000.–

Verkaufspreis: CHF 26'550.– (inkl. Aufgeld ohne MWST)

Paar Rayon II vom Druckstein D zusammen mit Strubeli 40 Rp. grün auf vollständigem Brief von Genf nah Sheffield in Grossbritannien. Das Rayon-Paar weist Teile von vier Nebenmarken auf und ist nur links oben leicht touchiert. Die Strubeli-Marke ist vollrandig mit linkem Bogenrand. Ein spektakulärer und attraktiver Brief von hohem Liebhaberwert! Atteste Rellstab-BPB. SBK-Nr. 16II+26A

 

Schätzung 15'000.– bis 20'000.–

Verkaufspreis: CHF 80'240.– (inkl. Aufgeld ohne MWST)

Rayon III mit grosser Wertziffer zusammen mit Strubeli 10 Rp. blau auf vollständigem Faltbrief (Eheverkündungs-Schein) von Reinach nach Tegerfelden, mit Aufgabestempel REINACH 27 SEPT 1854.

 

Sehr seltene Frankatur in frischer und perfekter Erhaltung! Atteste Rellstab-BPB. Zumstein 35'000.–. SBK-Nr. 20+23A

 

Schätzung 15'000.– bis 20'000.–

Verkaufspreis: CHF 33'040.– (inkl. Aufgeld ohne MWST)

Waadt 4 Cent, allseitig sehr breit geschnitten mit rechtem Bogenrand, leuchtend frische Farben und mit zart aufgesetzter Rosette auf sauber beschriftetem und vollständigem Faltbrief in allerbester Erhaltung! Atteste Cueni und Rellstab, gez. Zumstein. SBK 60'000.–. SBK-Nr. 9

 

Schätzung 20'000.– bis 25'000.–

Verkaufspreis: CHF 36'580.– (inkl. Aufgeld ohne MWST)

Strubeli-Marke 10 Rp. blau zusammen mit Sitzende Helvetia 2 Rp. grau (rechts leicht unregelmässige Zähnung) auf vollständigem Streifband von Zug nach Unterägeri. Sehr frische und einwandfreie Erhaltung dieser äusserst seltenen Frankatur-Kombination. Bisher sind nur zwei weitere Frankaturen dieser Art bekannt! Attest Rellstab-BPB. Zumstein 10'000.–. SBK-Nr. 23G+28

 

Schätzung 4'000.– bis 5'000.–

Verkaufspreis: CHF 18'290.– (inkl. Aufgeld ohne MWST)